Ein Schwimmer für Barsbüttel

Ehrennadel für Karl-Heinz Decker

Karl-Heinz Decker mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet:

Karl-Heinz Decker und Daniel Günther

Seit 1982 zeichnet das Land Schleswig-Holstein Menschen mit der Ehrennadel aus, die sich durch ehrenamtliche Tätigkeit besondere Verdienste um das Wohl der Allgemeinheit erworben haben. Zu diesem Zeitpunkt gab es die DRLG in Barsbüttel schon seit fünf Jahren – Karl-Heinz Decker hatte sie 1977 mitgegründet. 1982 war auch das Jahr, in dem Martin Habersaat in der Schwimmhalle Barsbüttel schwimmen lernte – bei der DLRG und Karl-Heinz Decker. Alle Ereignisse verbanden sich nun in Kiel, als Ministerpräsident Daniel Günther Karl-Heinz Decker für sein langjähriges Engagement mit der Ehrennadel auszeichnete.

„Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Karl-Heinz Decker mich eingeladen hat, bei diesem besonderen Moment dabei zu sein“, berichtet Martin Habersaat, der inzwischen stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion ist. In der DLRG Barsbüttel war Karl-Heinz Decker über viele Jahre in verschiedenen Funktionen tätig. Im Förderverein Schwimmhalle ist er bis heute als stellvertretender Vorsitzender aktiv. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat die Möglichkeit, Vorschläge für die Verleihung der Ehrennadel zu machen. Martin Habersaat: „Karl-Heinz Decker wurde von Dieter Weis vorgeschlagen, Barsbüttels langjährigem Bürgermeister. Es war schön, auch ihn bei der Verleihung einmal wiederzutreffen.“

Foto: Dieter Weis, Martin Habersaat, Hans-Werner Harmuth (Kreispräsident), Karl-Heinz Decker, Daniel Günther

 

Links:

DLRG Barsbüttel

Förderverein Schwimmhalle Barsbüttel