Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

Die SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein hat einen großen Dialogprozess zur Schule der Zukunft begonnen. Wir glauben, dass die Schule der Zukunft inklusiv, digital und ganztags sein wird. Das bedeutet: Schulen übernehmen Verantwortung für alle ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler und fördern alle individuell. Schulen nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung für den Kontakt von Lehrkräften und Schüler*innen untereinander, für den Unterricht und für spannende Projekte. Und Schulen werden immer mehr zu Orten, an denen Schüler*innen den ganzen Tag verbringen, mit einem Angebot für Frühstück und Mittagessen, mit bewertungsfreien Freizeitangeboten und mit anderen Raumkonzepten als einem Flur, von dem Klassen- und Fachräume abgehen – das sollte aus unserer Sicht für allgemeinbildende Schulen ebenso gelten wie für berufliche Schulen.

Wenn wir im Land unterwegs sind, begegnen uns vermehrt offene Türen und Klassenräume, die durch Fenster neben den Türen einsehbar werden. In seltenen Fällen werden Fachräume alter Prägung durch Arbeitsforen ersetzt, vermehrt gibt es einladende Nischen zur Einzel- oder Gruppenarbeit. Diese Offenheit in den Räumen entspricht der personellen Neuaufstellung der Schulen – es ist nicht mehr alleine eine Lehrkraft, die sich um die Schüler*innen kümmert. Es kommen Sozialpädagog*innen hinzu, an den Grundschulen in Schleswig-Holstein Schulassistent*innen, vielleicht auch Förderlehrkräfte oder andere. 45-Minuten-Takt und Pausenglocke sind auf dem Rückzug.

Wie kann man eine Schulgemeinschaft in die Entwicklung der Schule vor Ort einbeziehen, die sogenannte „Phase 0“ gestalten? Welche Ideen gibt es aus Skandinavien? Wie kann eine Lernlandschaft künftig aussehen und welche Einschränkungen macht der Brandschutz? Wie kann man Schulgebäude so planen, dass die zu lebendigen Zentren von Stadtteil oder Gemeinde werden können?

 

Über diese und andere Fragen kommen wir am 06. November mit zahlreichen Expert*innen aus Architektur, Wissenschaft, Schulentwicklung und Politik im Landeshaus ins Gespräch, von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr, in drei Sälen. Anmeldungen bitte unter:

https://www.spd-fraktion-sh.de/termin/schulederzukunftsh/