Übersicht

Tribüne e.V.

First Line

Film- und Gesprächsabend in der Nathan-Söderblom-Kirche am 26. Juni um 19.00 Uhr: Tarek Saad ist Syrer und mit Anfang zwanzig aus seiner Heimat geflohen. Der 40minütige Dokumentarfilm „First Line“ zeigt, wie er sich ein neues Leben in Deutschland aufbaut und…

habersaat-zeuke-meyer-heidemann_m

Demonstrieren und diskutieren. Nicht ignorieren.

Ein Abend zum Thema Rechtspopulismus im Schloss Reinbek: Knapp 40 Gäste hatten auf Einladung von Tribüne e.V. den Weg ins Reinbeker Schloss gefunden, um gemeinsam mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung in Schleswig-Holstein,  Dr. Christian Meyer-Heidemann, der ehemaligen Kreispräsidentin Christa…

Christian Meyer-Heidemann

Demonstrieren, diskutieren oder ignorieren?

Über den Umgang mit Rechtspopulisten. Tribüne e.V. lädt am 7. November um 19.00 Uhr ins Schloss Reinbek: Das wichtigste Argument von Donald Trump im aktuellen Präsidentschaftswahlkampf in den USA ist seine Abneigung gegen „etablierte Politikerinnen und Politiker“. Er möchte die…

Tribüne 2016

Tribüne e.V. plant die Zukunft

Martin Habersaat als Vorsitzender bestätigt: Welche Herausforderungen hat die demokratische Gesellschaft dieser Tage zu bestehen? Eine wesentliche Herausforderung ist das Erstarken rechter und rechtspopulistischer Parteien in Europa, aber auch in Deutschland. Warum das so ist und wie die Gesellschaft reagieren…

Tribüne e.V. – Mitgliederversammlung

Wer hat Lust, sich mit Herausforderungen der demokratischen Gesellschaft zu befassen? Welche Folgen hätte ein bedingungsloses Grundeinkommen für unseren Staat? Wie geht eine moderne Gesellschaft mit der Bestrafung von Gesetzesbrüchen und dem Wunsch nach Vergeltung um? Warum gewinnt Deutschland so…

Scheer, Habersaat, Ammermann

Genügt Geld allein?

Tribüne e.V. diskutierte das Bedingungslose Grundeinkommen:  Eine Begrüßung des Tribüne-Vorsitzenden Martin Habersaat, zwei kurze Impulsreferate von Dr. Nina Scheer (Bundestagsabgeordnete, Mitglied der SPD-Grundwertekommission) und Rainer Ammermann (Hamburger Netzwerk Grundeinkommen) – und schon waren die knapp 30 Gäste des Diskussionsabends mittendrin.

Termine